News

Labourgames Live!

Am Samstag fällt der Startschuss für unser künstlerisches Forschungsprojekt »Labourgames«: Gemeinsam mit Urban Dialogues und unseren Partnern schaffen wir bei der UnConference am 03. Dezember in Berlin die Grundlage für unsere Projektarbeit in den nächsten drei Jahren. Auf unserer Facebook-Seite werden wir live von der UnConference streamen – danach sind die Streams dort natürlich auch als Video verfügbar.
01.12.2016

Alles Gute zum Jubiläum!

Die Dramaturgische Gesellschaft wird 60 Jahre alt – herzlichen Glückwunsch! Wir haben mit der DG einen Blick ins Archiv geworfen und die wichtigsten Texte aus 60 Jahren in einem Jubiläumsmagazin zusammengefasst. Auch im nächsten Januar findet wieder ihre große Jahreskonferenz statt, dieses Mal in Hannover. 
01.12.2016

Affekt und Gesellschaft

Für die Freie Universität Berlin haben wir den Wissenschafts-Blog »Affective Societies« entwickelt und gestaltet. Die sozialwissenschaftliche Forschungsinitiative die dahinter steht, untersucht die gesellschaftliche Bedeutung von Emotionen und Affekten. Auf dem Blog werden ihre Forschungsergebnisse verständlich zusammengefasst und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
01.12.2016

Studio Neue Museen: Ein gutes erstes Jahr!

Studio Neue Museen – unsere Partnerschaft mit dem Planungsbüro complizen – kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr nach der Gründung in 2015 zurückblicken. Neben unserer Arbeit an der Nationalen Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum in Wittenberg haben wir den Pitch zur Sonderausstellung »Gesichter« des Deutschen Hygiene Museums in Dresden gewonnen. Außerdem wurde unser Ausstellungsdesign »Ein Mansfeldisch Kind« mit dem German Design Award ausgezeichnet.
01.12.2016

Lehre: The Image of Migration

Migration produziert Worte – »Flüchtlingswelle« – und Bilder. In einem Workshop an der Shenkar University in Tel Aviv arbeiten im Dezember israelische Studierende zusammen mit Prof. Steffen Schuhmann daran, ihr Bild von Migration visuell zu formulieren.
01.12.2016

KnickKnack Blog: Wege finden und die Realität ignorieren

Eine gute Idee ist für das Illustratorenduo Golden Cosmos immer selbsterklärend. Um neue Wege zu finden, ignoriert Florian Ortkrass manchmal einfach die Realität. Und Philipp Oswalt erklärt, wie er mit der Inflation von Ideen umgeht. Drei von vielen neuen KnickKnack-Momenten.
01.12.2016

Menu