News

KnickKnack Blog: Unklar und gut

Live zu Musik improvisieren geht mit Anderen, aber zum Schreiben braucht Olivia Wenzel Isolation und Ruhe. Die Theaterautorin findet es unklar und gut, den Intensitäten zu folgen und meint, dass man nachdem man ein Buch gelesen hat, schon irgendwie weiß, ob die Person, die es geschrieben hat, cool ist oder nicht. Mehr dazu erzählte sie uns für den Blog.
16.04.2019

Lehre: Tracking Talents

Prof. Doreen Schulz und Prof. Clara Leskovar von c.Neeon machen Mode in Berlin und saßen auch mal im Heikonauten. Für "Tracking Talents" stellten sie ihren Student*innen die Aufgabe, durch ihre Arbeiten gesellschaftliche Entwicklungen mitzugestalten. Die Ergebnisse münden in einer Ausstellung im Rahmen des Bauhausjahres. Gemeinsam mit den Thüringer Textilfabriken in Apolda wurden die Entwürfe ressourcenschonend und mit Hand und Maschine umgesetzt, zum Beispiel gestrickt. So gehen eine zeitgemäße Interpretation von Lehre Hand in Hand mit einem Link zur Jetztzeit für den Thüringer Traditionsbetrieb.
16.04.2019

Heikonaut: Oussama Mubarak

Seit letztem Monat arbeitet der Full-Stack-Web-Entwickler Oussama Mubarak im Heikonauten an seinen Web- und Digitalkunstprojekten. Zurzeit entwickelt er ein pädagogisches Werkzeug für Musik: metaScore ist ursprünglich in Zusammenarbeit mit und für die Cité de la Musique-Philhamornie de Paris entstanden und wird nun für Lehrende zugänglich gemacht. Übrigens: in direkter Nachbarschaft von Mubarak im Heikonauten ist noch ein freier Raum zu vermieten.
16.04.2019

Heute vor hundert Jahren

Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses begannen im Januar 2019 mit einem einwöchigen Eröffnungsfestival in Berlin. Unter der künstlerischen Leitung von Bettina Wagner-Bergelt wurde die Akademie der Künste zu einem flirrenden Ort der Gegenwart und Zukunft, die große Gestaltungslehre des Bauhauses leidenschaftlich entstaubt. Internationale Künstler und Companies setzten sich kritisch und kreativ mit den performativen Konzepten und Fragestellungen der Bauhauskünstler zu Tanz, Theater, Musik und technischer Innovation auseinander. In diesem Sinne gestalteten wir die Kampagne und das Design für das Festival.
09.03.2019

Ausstellungen ausgezeichnet ausgestellt

»Ausstellen des Ausstellens« in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden erklärte das Ausstellen – von den Wunderkammern bis zur kuratorischen Situation. Auf Grundlage der Recherchen der Kuratoren, entschieden wir uns, den Katalog so herzustellen, wie es bei den ersten Ausstellungskatalogen in Europa üblich war: Wir beauftragten eine Gruppe von Zeichnern, jedes der Ausstellungsstücke zu zeichnen. Kürzlich gewannen wir für den Katalog den DDC Award für »Gute Gestaltung 19«!
09.03.2019

Pitch gewonnen!

An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde kann man zum Beispiel Holztechnik oder nachhaltiges Unternehmensmanagement studieren. Auch geforscht wird dort, vor allem zu nachhaltiger Landwirtschaft in der Region. Wir sind interessiert und freuen uns darauf für die HNE Eberswalde ein neues Erscheinungsbild zu gestalten.
09.03.2019