News

Designgeschichte vereint

Mehr als 30 Jahre nach dem Fall der Mauer präsentierte das Vitra Design Museum die erste große Gesamtschau über das deutsch-deutsche Design der Nachkriegszeit. Die Ausstellung  »Deutsches Design 1949–1989. Zwei Länder, eine Geschichte« stellt das Design der damaligen DDR und BRD vergleichend gegenüber und verdeutlicht dabei ideologische und gestalterische Unterschiede ebenso wie Parallelen und Querbezüge. Nun zieht die Ausstellung weiter zum Kunstgewerbemuseum der SKD nach Dresden in die Kunsthalle im Lipsiusbau. Wir gestalteten die Ausstellungsgrafik und die Werbemedien. Los geht’s am 15. Oktober. (Foto: © Vitra Design Museum, Ludger Paffrath)
14.09.2021

Gesichter der Region

Für die elf soziokulturellen Zentren der Stadt Nürnberg entwickelten wir bereits im Frühjahr eine gemeinsame Dachmarke. Vom 15. bis 26. September findet nun der erste große gemeinsame Auftritt statt: flankiert von der Kampagne »Auf gute Machbarschaft« gehen die Nürnberger Kulturläden° raus in ihre Stadtteile und präsentieren dort auf Straßen und Plätzen ein vielfältiges kulturelles Programm. Die Plakatmotive wurden von uns in Co-Kreation mit dem Amt für Kultur und Freizeit entwickelt. Weil es bei den Kulturläden um »Kultur von allen für alle« geht, zeigen sie genau diese: Menschen aus der Nachbarschaft. (Kampagnenfotos: © Brigitte Sauer)
14.09.2021

Wem gehört die Stadt?

Wo kommen wir her? Wo wollen wir hin? Was war und was wird in Zukunft wichtig sein? Im Rahmen des Programms »Geschichte unterwegs« nutzt das Historische Museum Hannover den Innenstadtdialog, um gemeinsam mit Bürger*innen diesen Fragen nachzugehen. anschlaege.de entwickelte einen Co-Kreationsprozess für diesen Dialog und gestaltete Ausstellungsmöbel für den Stadtraum. Die direkte Interaktion auf der Straße wird als Kampagne im Internet fortgesetzt, alle Impulse und Ideen münden in eine Ausstellung im Foyer des Museums. So verleiht das Einmischen in aktuelle Diskussionen stadthistorischen Museen neue Relevanz.
14.09.2021

Suchen, Forschen, Entdecken

Gutes noch besser machen, gehört zu unseren Lieblingsaufgaben. Gemeinsam mit dem Team der Herzog August Bibliothek haben wir, die von uns konzipierte und gestaltete Webseite aus- und umgebaut. Wir freuen uns über das erste Release der neuen Add-ons auf der Website der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. Hinzugekommen sind unter anderem neue Filteroptionen für Forschungsprojekte, eine Mediathek und ein überarbeiteter Mitarbeiter*innenbereich.
14.09.2021

Spitzenausstellung

Noch bis zum 07.11.2021 ist im Schloss Pillnitz die Ausstellung »Nouveautés – Kunstschule und Spitzenindustrie in Plauen« zu sehen. Die Ausstellung wanderte im Frühjahr aus dem Vogtlandmuseum nach Dresden. Beleuchtet werden Geschichte und Wirken der Schule und ihre vielfältigen Beziehungen zur Plauener Spitzenindustrie zwischen 1877 und 1945, aber auch zeitgenössische Werke von heutigen Modestudent*innen werden in den Räumen des Wasserpalais’ gezeigt. Unser Team verantwortet Szenografie, Katalog und Gesamtgestaltung.
14.09.2021

Vom Sockel geholt

»Various & Gould«  realisieren zurzeit ihre Arbeit »Monumental Shadows – Koloniales Erbe neu denken«. Das ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem kolonialen Erbe und der aktuellen Erinnerungskultur Deutschlands. Das Projekt wird von August bis Ende Oktober 2021 in Berlin durchgeführt. Ausgangspunkt ist die Erfahrung, dass der deutsche Kolonialismus im öffentlichen Diskurs häufig verharmlost wird. Er liegt somit für viele Menschen im Schatten und wirft gleichzeitig einen langen Schatten auf die Leben vieler. Die erste Intervention fand am »Großen Stern« im Tiergarten statt. Mit Papiermaché formten die Künstler*innen die Bismarck-Statue ab und holten diese Hülle dann vom Sockel. (Foto: © Raisa M. Galofre Cortés)
14.09.2021