News

KnickKnack Blog: Ernte

Als Ill Till (XBergDirty6Cru) veröffentlich Patric Catani ebenso Musik, wie unter seinem Klarnamen; von seiner Spontanenergie hat er auf dem KnickKnack-Blog ebenso erzählt, wie davon dass er sich den Konventionen von industrieller Musikveröffentlichung nicht beugen will. Das hindert ihn nicht an der Produktivität: im September ist »Parentill Advisory« erschienen. Er trägt Reimfrüchte, die schon Fallobst sind, rappt er darauf und freut sich darüber, dass jetzt abgeerntet werden kann.
05.11.2019

Lehre: Kontrollverlustig 0.5

»Das Digitale im analogen Raum« – unter diesem Motto, lud die Bundeszentrale für Politische Bildung und die Bundekakademie für kulturelle Bildung ins Badische Landesmuseum nach Karlsruhe ein. Eine interdisziplinäre Runde von ExpertInnen beschäftigte sich zwei Tage mit Maßstäben, Kriterien und Relevanz von digitalen Bildungsangeboten. Damit wir im Flow bleiben, haben wir ein Workshopergebnis als Prototyp umgesetzt. Weiterdenken und Mitarbeit ist ausdrücklich erwünscht.
05.11.2019

Heikonaut: Re: Leder

Thomas Beck initiierte »ReLea«, eine Marke die Lederabschnitte und -reste verwertet. Im Heikonaut entwickelt er dafür Prototypen, die zeigen was aus dem recycelten Leder alles werden kann. Die Reste wurden ursprünglich verbrannt oder deponiert. So bildet ReLea die Schlüsselstelle für eine nachhaltigere Verwertung von Tierhäuten in Mode- und Möbelindustrie.
05.11.2019

Allesanderskonferenz

Im sich neu formierenden Haus der Statistik am Alexanderplatz wird alles anders: während der Berlin Art Week findet dort die internationale STATISTA Konferenz statt! In offenen Arbeitstreffen steht in Workshops mit u.a. Chto Delat oder Marco Clausen von den Prinzessinengärten nichts weniger als die Zukunft der Stadtöffentlichkeit zur Debatte. Um Anmeldung vorab wird gebeten. Einblicke in unser Design für STATISTA gibt es hier.


Foto: Victoria Tomaschko

29.08.2019

In Zukunft nachhaltig

Seit Anfang des Jahres arbeiten wir mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zusammen. Die Hochschule blickt auf eine lange Geschichte als Forstakademie zurück und beschäftigt sich nun mit globalen Transformationprozessen. Sie steht damit für konsequente Offenheit im Hinblick auf Veränderungen bei gleichzeitigem Traditionsbewusstsein. Zwei Werte, die auf den ersten Blick konträr scheinen, bilden den Ausgangspunkt für ein neues Erscheinungsbild. Jetzt sind die ersten Ergebnisse zu sehen.

29.08.2019

Winning

Für den Künstlerkatalog »Lagos Soundscapes« über den nigerianischen Klangkünstler Emeka Ogboh haben wir einen Red Dot Award in der Kategorie Brands and Communication Design gewonnen! Der in gelbe Leinen gekleidete Katalog ist die erste Monographie über Ogbohs Werke. Sie zeigen die Durchlässigkeit von künstlichen Grenzen aller Art auf – als Echo darauf haben wir Material und Inhalt miteinander verwoben.

29.08.2019