News

Groß denken

Kurz entschlossene haben Glück, denn heute beginnt die Architecture Matters Konferenz in München und teilnehmen ist durchaus erwünscht. Akteure aus Architektur, Immobilienbranche und Politik kommen hier zusammen, um über die großen Dinge groß nachzudenken: Ideen, Maßstäbe und Krisen. Wir haben die Website und das Corporate Design gestaltet.
16.04.2019

Wie es euch gefällt

Zum dritten Mal haben wir nun den Jahresbericht der Stiftung Preußischer Kulturbesitz gestaltet. Die Ausgabe von 2018 dreht sich um das Thema Besucher*innenfreundlichkeit. Eine der größten akademischen und kulturellen Institutionen weltweit, fragt damit sich und ihre Gäste: was wollt und was braucht ihr von Wissensspeichern wie Museen und Bibliotheken? Wie gefällt es euch?
16.04.2019

Münzkultur

Die Situation für Berliner Künstler*innen ist durch steigende Immobilienpreise angespannt, deshalb hat nun die Stadt Berlin entschieden, das Grundstück der Alten Münze als Kulturstandort auszubauen und zu sanieren. In einem partizipativen Workshop wird mit zukünftigen Nutzer*innen und Interessierten ein Konzept entwickelt. Urban Catalyst wurde von der Senatsverwaltung dazu beauftragt, gemeinsam mit uns diesen Prozess zu konzipieren und zu moderieren.
10.04.2019

Psyche und Politik

Neue Kommunikationsformen und -prozesse haben einen direkten Einfluss auf unsere Innenwelten – so lautet die These der Ausstellung "Psyche als Schauplatz des Politischen" in der Kunsthalle Baden-Baden. Sie wird Kunst zeigen, die die innere Prägung sozialer und kultureller Phänomene greif- und erfahrbar macht. Der Katalog dazu kommt von uns und ist bei Hatje Cantz erschienen. Baden-Baden Direktor Johan Holten wechselt übrigens an die Kunsthalle Mannheim. Gratulation dazu!
16.04.2019

Labourgames: Gute Arbeit und ernste Spiele

Zum Abschluss von Labourgames gab's noch ein Website-Update: Video-Highlights aus der Projektlaufzeit liefern visuelle Eindrücke zum Wettbewerb, bei dem Hamburger Schüler*innen sich als Spielentwickler*innen versuchten. Außerdem erzählen in einer Video-Interview-Serie Experten von guter Arbeit und ernsten Spielen. Gleichstellungsbeauftrage Vanessa Barth von der IG Metall berichtet zum Beispiel von ihrer Zukunftsversion der Arbeit.
16.04.2019

KnickKnack Blog: Unklar und gut

Live zu Musik improvisieren geht mit Anderen, aber zum Schreiben braucht Olivia Wenzel Isolation und Ruhe. Die Theaterautorin findet es unklar und gut, den Intensitäten zu folgen und meint, dass man nachdem man ein Buch gelesen hat, schon irgendwie weiß, ob die Person, die es geschrieben hat, cool ist oder nicht. Mehr dazu erzählte sie uns für den Blog.
16.04.2019